News

Häufig unterschätzt- Stickstoffgrenze als Problem für Schweinehalter?

|   news

Allein durch die neue Düngeverordnung verbleiben 15% mehr Stickstoff bei Schweinehaltern und 10% mehr Stickstoff aus Biogasanlagen in den landwirtschaftlichen Betrieben. Besonders unsere veredelungsstarke Region trifft es, - wer im letzten Jahr noch bei 150kg tier. N lag, überschreitet nun schnell die CC- relevante 170kg tier N- Grenze- und das, obwohl man nichts ändert. 

PLAN – DO – CHECK – ACT

Planung ist das halbe Leben- so auch im Nährstoffmanagement. 

Sind Sie auf dem richtigen Weg? Die Abgabemenge aus dem letzten Jahr reicht definitiv nicht aus- doch welche Menge muss abgegeben werden? Kann ich noch Gülle aufnehmen?

Bitte kontaktieren Sie uns, sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben.